Nvidia Fred

Probleme mit der Motorik? Tickt eure CPU noch richtig?
Fragt hier nach...

Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#102  Beitragvon xeonsys » Fr 19 Nov, 2010 16:49



Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7794
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#103  Beitragvon xeonsys » Sa 20 Nov, 2010 06:26

PCI Express 3.0 ist final.
http://www.hartware.net/news_50432.html


Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7794
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz







Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#110  Beitragvon xeonsys » Mi 06 Jun, 2012 11:32

Test GTX 670


http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2012/test-nvidia-geforce-gtx-670/
http://www.pcgameshardware.de/aid,882634/Geforce-GTX-670-Test/Grafikkarte/Test/
http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/grafikkarten/22419-test-4x-nvidia-geforce-gtx-670-und-sli.html
Gamestar gibt 85%
http://www.gamestar.de/hardware/grafikkarten/nvidia-geforce-gtx-670/test/nvidia_geforce_gtx_670,485,2567630.html

update 16.5.12
infos zur neuen karte  Gk110  GTX 7..  die 2013 kommt.

Recht beläufig lies man bei heise eine kleine Bombe platzen. In einem Presseinterview mit Sumit Gupta lies dieser wissen, dass GK110, alias Big K, erst 2013 als GeForce-Karte ausgeliefert werden soll. Bereits auf der Eröffnungs-Keynote von Huang, dem CEO von nVidia, erfuhren wir, das GK110 in Form von K20 erst im Q4 2012 auf den Markt kommen soll.

Dieser recht grobe Zeitplan, immerhin ein ganzes Quartal, ließ aufgrund der bisherigen Gerüchteküche, dass die Tesla Version von GK110 zuerst kommen soll, nichts gutes erahnen. Nun ist die Bestätigung aber endgültig da.

Man sollte aber wohl nun nicht in vorgezogene Jubelstimmung erneut ausbrechen und GK110 als GeForce-Karte direkt im Januar 2013 erwarten, denn in dem Heise Bericht heist es auch, dass die Tesla-Version zunächst nur als Salvage-Part mit nur 13 bzw 14 von 15 SMX-Clustern verfügbar sein soll. Da für die Tesla das gesamte Q4 2012 angegeben ist, und für die GeForce einfach nur 2013, kann es leicht passieren, das der GeForce GK110 erst am Ende von Q1 oder gar erst in Q2 kommt, und dann auch nicht als Vollausbau, sondern ebenfalls als Salvage-Part.
http://extreme.pcgameshardware.de/user-news/218041-bestaetigt-gk110-als-geforce-kommt-erst-2013-a.html

GTC 2012: GK110 kommt mit 2880 CUDA-Cores und 7,1 Milliarden Transistoren
http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/hardware/grafikkarten/22524-gtc-2012-gk110-kommt-mit-2880-cuda-cores-und-71-milliarden-transistoren.html





update:6.6.12
die demo gibt es bald als download für eure gtx 680/690  usw.


Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7794
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz




Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#114  Beitragvon xeonsys » Di 25 Mär, 2014 19:01



Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7794
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#115  Beitragvon xeonsys » Di 17 Mär, 2015 19:29

Maxwell-Nachfolger als Problemlöser

Nvidias Volta-GPU mit bis zu 60 GByte Grafikspeicher


http://www.computerbase.de/2015-03/nvidias-volta-gpu-mit-bis-zu-60-gbyte-grafikspeicher/


Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7794
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz


Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#117  Beitragvon OzZ-M3 » Di 16 Jun, 2015 14:07

Ich kämpfe immer noch, was meine nächste Graka werden soll.

Zur Zeit habe ich die GTX 750 drin, und da ich keine 400 € für eine Karte ausgeben will, wollte ich die GTX 960.

Was meint ihr?


Bild
OzZ-M3
Boardguard
Boardguard

Beiträge: 745
Registriert: Do 05 Feb, 2009 07:22
Wohnort: Hessen

Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#118  Beitragvon xeonsys » Sa 07 Mai, 2016 08:34



Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7794
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#119  Beitragvon xeonsys » Di 17 Mai, 2016 14:38

GTX 1080  IM TEST




http://www.computerbase.de/2016-05/geforce-gtx-1080-test/


Von einem Leistungsplus im Bereich von 50 Prozent und mehr haben wir uns aber schon lange verabschiedet. Die GeForce GTX 1080 ist hier aber dennoch ein positives Beispiel, da sowohl die neue Fertigung wie auch die neue Architektur dafür sorgen, dass wir ein ordentliches Plus in der Leistung sehen. So beträgt der Vorsprung der GeForce GTX 1080 zur GeForce GTX 980 Ti zwischen 5 und und 30 Prozent. Ausreißer in beide Richtungen führen zu einem Mittelwert von 20 bis 25 Prozent. Gerade die höheren Auflösungen profitieren dabei von der Leistung der GPU im Zusammenspiel mit dem 8 GB großen Speicher.

Vergleicht man die GeForce GTX 980 als echten Vorgänger der GeForce GTX 1080 (denn sicherlich wird es eine GeForce GTX 1080 Ti auf Basis der großen Ausbaustufe der Pascal-Architektur geben), so kommen wir auf ein Leistungsplus von 50 bis 70 Prozent und hier werden die Vorteile zu Gunsten der höheren Auflösungen sogar noch deutlicher. Der Vergleich zur Radeon R9 Fury X ist ebenso abhängig vom jeweiligen Benchmark, wie dies bei den bisher genannten Karten auch schon der Fall ist. Mal ist die Radeon R9 Fury X 10 Prozent langsamer und mal sind es sogar 50 Prozent. Hin und wieder kann sich die Karte sogar vor die GeForce GTX 1080 setzen. Mit den ersten Polaris-Karten im Sommer wird AMD sicherlich noch nicht gegen die GeForce GTX 1080 bestehen können. Dazu sieht AMD die Vega-GPUs vor, die aber erst gegen Ende des Jahres erscheinen werden – wenn sich die Gerüchte zu einer beschleunigten Einführung denn als falsch herausstellen sollten.


http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/grafikkarten/39124-nvidia-geforce-gtx-1080-mit-pascal-architektur-im-xxl-test.html





8K und  6K

Bemerkenswert: Während die GTX Titan X dank 12 GiByte Speicher Bioshock Infinite in 8K ohne träges Streaming wegsteckt, stockt die GTX 1080 beim Wechsel von 6K auf 8K mehrere Sekunden und lässt Texturdetails vermissen - hier genügen 8 GiByte Grafikspeicher nur haarscharf. Da beide Modelle jedoch selbst maximal übertaktet nur rucklige Bildraten ausgeben, ist diese Beobachtung akademischer Natur. Dass 6 GiByte in jedem Fall zu wenig sind, zeigen die miserablen 8K-Werte der beiden GTX-980-Ti-Karten.
Nvidia Geforce GTX 1080 im Test: Fazit
     

Auch wenn die Geforce GTX 1080 keine revolutionär neue Architektur mit sich bringt: Nvidia hat beim GP104-Chip mithilfe der 16-nm-Fertigung und behutsamen Optimierungen an den für den Großteil der Gamer richtigen Schrauben gedreht und eine enorm schnelle Grafikkarte entwickelt, an der es zurzeit nur wenig zu kritisieren gibt. Sie ist die neue 100-Prozent-Marke im PCGH-Leistungsindex (15 Spiele, drei Auflösungen, HQ-AF) und im Schnitt schon bei Standard-Boost von 1.733 MHz flotter als die schnellste GTX 980 Ti mit Werks-OC (1.430 MHz), hängt eine Standard-980-Ti um 28 %, eine Fury X um 31 % und eine GTX 980 um 56 % ab, kostet aber auch mehr als all diese Modelle. Nur die Titan X als Single-GPU-Karte ist derzeit teurer, aber auch sie wird im Mittel um 23 % zurückgelassen. Dem einstigen Topmodell bleibt gegenüber der GTX 1080 nur ihr 12 GiByte großer Speicher, allerdings ist uns kein Fall bekannt, bei dem sich dieser gegenüber 8 GiByte in spielbaren Fps-Gefilden positiv bemerkbar macht.

Mit einem typischen Maximalverbrauch von 180 Watt, den Nvidia über GPU-Boost 3.0 gut in hohen Takt umsetzen kann, ist die Geforce GTX 1080 überdies nicht allzu stromhungrig, zum Betrieb genügt ein einzelnes 8-Pol-Kabel vom Netzteil. Dank 8 Gigabyte Grafikspeicher, fortschrittlicher Display-Engine inklusive 8K-/HEVC/10-Bit- und HDR-Support dürften hier auch längerfristig die meisten Wünsche erfüllt werden. Kurzfristig sollten es sich zumindest Besitzer einer hochgezüchteten GM200-Grafikkarte (Titan X, 980 Ti) zweimal überlegen, ob die GTX 1080 ein lohnenswertes Upgrade darstellt. Strom lässt sich auf jeden Fall sparen - aufgemotzte Versionen der genannten Karten verbrauchen gut und gerne 300 Watt -, ein fühlbares Leistungsplus ist jedoch selbst dann rar, wenn die GTX 1080 ebenfalls ausgereizt wird.





http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-Grafikkarte-255598/Specials/Benchmark-Test-Video-1195464/


Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7794
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#120  Beitragvon xeonsys » Mo 30 Mai, 2016 14:37



Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7794
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#121  Beitragvon xeonsys » Di 19 Jul, 2016 14:15



Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7794
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#122  Beitragvon xeonsys » Fr 22 Jul, 2016 14:58



Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7794
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#123  Beitragvon xeonsys » Do 04 Aug, 2016 14:53



Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7794
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#124  Beitragvon xeonsys » Fr 12 Aug, 2016 14:33



Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7794
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: Nvidia Fred

Beitrag Nummer:#125  Beitragvon xeonsys » Do 23 Feb, 2017 09:40

GeForce GTX 1080 Ti an 1 März 2017


Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7794
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

VorherigeNächste

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste